Erschöpfungssyndrom/BurnOut

 

Woher weiß ich ob mich das betrifft?

 

Stress und Erholungsphasen sollten sich abwechseln!

 

Wenn Sie im Dauerstress sind und Sie sich nach Ihren Erholungsphasen, an freien Tagen oder auch im Urlaub nicht mehr erholt und ausgeruht fühlen, hat ihr Körper sich möglicherweise auf Dauerstress umgestellt und kann nicht mehr von alleine herunterfahren.

 

Ständige Nervosität/Schlafstörungen/Unruhe-Zustände/Gereiztheit, aber auch andere körperliche Beschwerden können Ausdruck einer Erschöpfung sein!

 

Oft nimmt der Betroffene die ersten Anzeichen nicht bewusst wahr, oder ignoriert sie, macht wie gewohnt weiter, immer weiter...

Ein Zusammenbruch kommt dann scheinbar 'überraschend'.

Nichts geht mehr!

 

Ein Erschöpfungssyndrom entsteht nie von heute auf morgen, es werden nur oft die vorherigen Warnzeichen übersehen!

 

Wie komme ich da wieder heraus?

Was kann ich tun?

 

Selbst aktiv werden und sich den eigenen Erschöpfungszustand erst einmal eingestehen ist der erste Schritt!

Hilfe suchen, von außen annehmen!

 

Ich habe selbst vor 15 Jahren an einem Erschöpfungssyndrom gelitten und hätte mir gewünscht, dass mir jemand die Hand reicht, mir mögliche Wege aufzeigt wie ich selbst Schritt für Schritt wieder auf meinen Weg komme!

 

Letztendlich habe ich meinen Weg gefunden!

 

Der hat mich hierher geführt um anderen Betroffenen die Hand zu reichen! Ich möchte, dass durch meine Erfahrungen entstandene Wissen gern weitergeben. Meine Ausbildung zur BurnOut-Beraterin hat dieses Wissen um hervorragende Methoden/Strategien ergänzt!

 

Mit diesen erlernten Mitteln ist es möglich mit dem Betroffenen gemeinsam, individuell seinen persönlichen Weg zu gestalten.

 

 

 

 

 

 

 

Ich kann Ihnen die notwendigen Mittel an die Hand geben um auf Ihren persönlichen Weg zu kommen.

Gehen müssen Sie ihn selbst!

Ich unterstütze Sie dabei gerne!

Schlagworte

Quick Links

Schnell Kontakt

Liebeskummer . Trennung . Neubeginn Soforthilfe . Erschöpfungszustände

Mut . seelisches Gleichgewicht

Hoffnung . Ausgeglichenheit . Selbstfindung
Versagensängste . Burnout vermeiden
Veränderung . Lebensfreude . Zufriedenheit
familiäre Probleme . Stress